Aktion Sauberes Rheine auf dem Dorenkamp

Am letzten Samstag trafen sich einige Vereinsmitglieder des Bürgerschützenvereins Dorenkamp 1904 e.V. am Pfarrer Bergmannshof Platz um an der diesjährigen Aktion Sauberes Rheine teilzunehmen.

In Zusammenarbeit mit dem Bürgertreff „rheine süd-west – Dorenkamp Dutum aktiv“ und einer Gruppe von Migranten, die von Frau Lau in Deutsch unterrichtet wird, wurde der Bereich um den Kirmesplatz bis nach Dutum gründlich gesäubert. Hermann Wellen sorgte für die Koordination der Gruppen. Uschi Klose und Maria Schonhoff unterstützten Herrn Wellen bei der Organisation und richteten das Maximilian Kolbe Haus für die vorgesehene Verpflegung der Helfer her.

Handyhuelle

Franziskus hat eine Handyschutzhuelle gefunden

Am Kirmesplatz wurden so einige ungewöhnliche Dinge entdeckt. Neben einer Handy Schutzhülle waren auch wieder viele Glasscherben von Getränkeflaschen zu finden. Und dabei steht nicht einmal 100m entfernt ein Glascontainer. Scheinbar ist die Orientierung, nach dem Genuss des Inhalts der Flaschen, nicht mehr möglich.

Interview durch die MV herein tv

Interview durch die MV herein tv

Aber auch recht nüchterne Spaziergänger sorgen hier für Unrat der in nächster Nähe in dafür vorgesehene Behälter entsorgt werden kann. Am Rand des Kirmesplatzes wurden sehr viele gefüllte Hundekotbeutel entdeckt. Auch direkt am Zaun des Kindergartens. Am Pfarrer Bergmannshof Platz gibt es eigens dafür einen Sammelbehälter. Der kleine Umweg tut doch nicht nur dem Fiffi gut sondern auch dem der Ihn ausführt und sorgt dafür das unser direktes Umfeld sauber bleibt. Es ist für die Saubermänner wahrlich keine Freude diese Hinterlassenschaften zu entsorgen.

Helfer vom Bürgertreff fanden an der Mittelstraße sogar eine Tüte mit scheinbar noch recht frischen Frikadellen. Weit und breit war kein Mensch zu sehen der diese Verpflegung vermisste.

An der Darbrookstraße

An der Darbrookstraße

Gegen Mittag war der Dorenkamp wieder ordentlich gesäubert und alle Helfer fanden sich zum Imbiss im Maximilian Kolbe Haus ein. Hermann Wellen berichtete dass die Schnitzel und Frikadellen sowie diverse Salate von Herrn Schürmann, dem Inhaber des Edeka Marktes auf dem Dorenkamp, die Getränke von der Sparkasse und die Blumen für die beiden fleißigen Damen von der Floristik Rainbow gestiftet wurden. Der Applaus aller Beteiligten galt dann Hermann Wellen und seiner guten Organisation der Aktion vor Ort.

Fast 40 freiwillige Helfer haben sich zur Aktion zusammengefunden

Mehr als 30 freiwillige Helfer haben sich zur Aktion zusammengefunden

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.