Der Verein

Der Bürgerschützenverein Dorenkamp 1904 e.V. besteht nun schon 112 Jahre und ist ein fester Bestandteil im Vereinsleben des Stadtteils Dorenkamp.

Der Stadtteil Dorenkamp selbst hat in den vergangenen Jahren eine enorme Wandlung erfahren. Hervorzuheben hierbei ist u.a. die steigende Fluktuation bei der Bevölkerung. So wird die Anzahl der „Urdorenkämper“ nach und nach immer weniger und Neubürger verschiedenster Orte nehmen deren Platz auch im Gesellschaftsleben ein. Gerade diesen Mitbürgern möchte sich der Bürgerschützenverein Dorenkamp mit dieser Darstellung etwas näher bringen.

Wie schon aus dem Vereinsnamen zu erkennen ist, wurde der Bürgerschützenverein im Jahre 1904 gegründet und feierte bereits 1905 sein erstes Schützenfest. Der 1. Weltkrieg setzte diesem geselligen Leben ein jähes Ende und erst 1922 wurde der Vereinsbetrieb wieder aufgenommen. Wiederum ein Krieg, es war der 2. Weltkrieg, unterbrach das pulsierende Vereinsleben. Es endete sogar gänzlich nach dem verhängnisvollen Bombenangriff am 05. Okt. 1944, bei dem über 200 Tote zu beklagen waren und der Stadtteil Dorenkamp in Schutt und Asche lag. Leider wurden hierbei auch das gesamte Eigentum des Vereins wie Königskette, Vereinsfahne, Offiziersuniformen und alle schriftlichen Unterlagen vernichtet.

Aber bereits im März 1948 ließen 16 alte Mitglieder den Verein wiedererstehen und im gleichen Jahr wurde das erste Schützenfest gefeiert. Seither findet nun jährlich (heute jeweils am Feiertag Fronleichnam) das Schützenfest statt.

Hierbei wird jeweils ein neuer Schützenkönig ermittelt und in einem bestimmten Rhythmus schießen die aktiven ehemaligen Könige um die Vereinskaiserwürde. Aber auch die Kinder sind mit ihrem Kinderkönigspaar voll aktiv dabei. Der Schützenplatz, auf dem jeweils ein Festzelt errichtet wird, befindet sich an der Breiten Str. neben dem K+K-Einkaufsmarkt.

Seit 1971 ist im Verein eine Schießgruppe integriert, die das sportliche Schießen mit KK- und Luftgewehr ausübt. Erfolgreich nimmt sie jährlich an Meisterschaften und Pokalschießen teil. Auch hier kann jedes Mitglied des Hauptvereins aktiv werden.

Das Schützenfest ist aber nicht die einzige Aktivität im Jahresverlauf. Unter dem Motto „Gemeinschaft leben“ wird den Mitgliedern ein reichhaltiges Jahresprogramm angeboten. So trifft man sich gemeinsam zum Stadtteilfest, zur Familienfahrradtour, zum Königsbier, zum Senioren-Dämmerschoppen und auch die Damen haben einen eigenen Damen-Nachmittag. Weiter nimmt man an Jubiläen anderer Schützenvereine in Rheine teil oder engagiert sich bei Veranstaltungen auf dem Dorenkamp. Eine Vielzahl von Veranstaltungen, die eigentlich ein großes Spektrum abdecken.

Sollten wir nun bei Ihnen Interesse am Vereinsleben des Bürgerschützenvereins geweckt haben, fragen Sie doch einfach bei den Vorstandsmitgliedern oder den Redaktionsmitgliedern des Dorenkamp Echos nach. Vielleicht werden ja auch Sie für einen geringen Jahresbeitrag Mitglied im Bürgerschützenverein Dorenkamp 1904 e.V.